Infos

Wichtige Hinweise für die Mannschaftsführer

Liebe Sportvereine, liebe Sportlerinnen und Sportler, die Sportanlagen (Sporthallen und Sportplätze) im Bezirk Tempelhof-Schöneberg werden ab dem 10.08.2020 wieder für den Trainingsbetrieb geöffnet. Es gelten weiterhin die Vergabeentscheidungen für das Sommerhalbjahr 2020 (01.04.-30.09.2020). Im Zusammenhang mit der Zweiten Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2- Infektionsschutzverordnung sind, vorbehaltlich weiterer Regelungen, folgende Hygieneregeln unbedingt einzuhalten: 1. Die von den Sportverbänden erstellten Nutzungs- und Hygienekonzepte sind in Eigenverantwortung umzusetzen (einschließlich der Anwesenheitsdokumentation). 2. In geschlossenen Räumen ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. 3. Die Umkleideräume werden lediglich zum Umziehen genutzt, nicht für die Aufbewahrung/Lagerung von persönlichen Gegenständen und Kleidung. Die Türen der Umkleiden bleiben während der ungenutzten Zeiten geöffnet, um eine ausreichende Durchlüftung zu gewährleisten. Trainingsgruppen/Funktionsteams bleiben während des Umziehens in einer geschlossenen Gruppe. Es erfolgt keine Durchmischung mit anderenTrainingsgruppen.Die gleichen Voraussetzungen gelten für den Wettkampfbetrieb.

Hier die wichtigsten Punkte der neuen Wettspielordnung: 

  • Die WO erhält sechs neue Abschnitte für den Punkt- und Pokalspielbetrieb
  • Zukünftig feste Mannschaftsmeldung für die gesamte Halbserie - keine Änderung von Spielerstatus und Mannschaftszugehörigkeit während einer Halbserie
  • Ersatzspielen: Spieler ohne Sperrvermerk dürfen in allen oberen Mannschaften ohne Einschränkungen als Ersatzspieler eingesetzt werden
  • Kein Spieler verliert nach einem fünfmaligen ununterbrochen Fehlen mehr die Eigenschaft, zur Sollstärke seiner Mannschaft beizutragen.
  • Spieler, die an zwei Meisterschaftsspielen (Einzel) der letzten Halbrunde teilgenommen haben, sind Stammspieler
  • Spieler, die nicht an zwei Meisterschaftsspielen (Einzel) der letzten Halbrunde teilgenommen haben, werden Reservespieler
  • Toleranzen Mannschaftsmeldung: 50 TTR-Punkte mannschaftsübergreifend, 35 TTR-Punkte mannschaftsintern (D/H); eröhter Toleranzwert für Nachwuchsspieler um 35 TTR-Punkte => für D-Kaderspieler um 70 TTR-Punkte
  • Reduzierung der Spielsysteme auf maximal acht pro Landesverband
  • neue Definition eines Ergänzungsspielers: dies sind Spieler einer Mannschaft, die nicht zur Sollstärke dieser Mannschaft beitragen; es gibt Weibliche Ergänzungsspieler (WES), Jugend-Ergänzungsspieler (JES), Nachwuchsergänzungsspieler (NES) und Seniorenergänzungsspieler (SES)
  • Grundsätzlich gilt: keine gemischten Mannschaften; Verbände können aus zwei Alternativen wählen
    - Damen nur als Ergänzungsspielerinnen in Herrenmannschaften
    - Damen können alternativ in Damen- oder Herrenmannschaften als Stammspielerin gemeldet werden und im anderen Geschlecht als Ergänzungsspielerin --> Nur in den unteren Spielklassen (unterhalb der sechsthöchsten Spielklasse) zulässig

Die Wettspielordnung und somit auch die oben genannten Punkte sind für alle Landesverbände bindend. Trotzdem lässt die WO den LV auch weiterhin Gestaltungsspielraum – nämlich genau dort, wo sie Alternativen zulässt bzw. benennt. Das neue Regelwerk wird am 25. Mai 2017 in Kraft treten. Für alle Turnierveranstaltungen bis zum 30. Juni 2017 gilt noch die alte WO.

(DTTB)

Spielkleidung

Aus gegebenem Anlass weist der Vorstand auf die Spielordnung des DTTB (WO) hin.

Es muss in sportgerechter Kleidung (kurzärmeliges oder ärmelloses Hemd und Shorts bzw. Röckchen oder einteiliger Sportdress (sog. "Body"), Socken und Hallenschuhen) gespielt werden. Zu Mannschaftskämpfen ist in einheitlicher Spielkleidung (kurzärmeliges oder ärmelloses Hemd und Shorts bzw. Röckchen oder einteiliger Sportdress (sog. "Body") anzutreten.

Ordnungsstrafen durch die Organe des DTTB oder seiner Mitglieder sind bei eigenem Verschulden durch den betroffenen Spieler bzw. durch die betroffene Mannschaft zu begleichen.

(DTTB)

Spielkleidung

Aus gegebenem Anlass weist der Vorstand auf die Spielordnung des DTTB (WO) hin.

Es muss in sportgerechter Kleidung (kurzärmeliges oder ärmelloses Hemd und Shorts bzw. Röckchen oder einteiliger Sportdress (sog. "Body"), Socken und Hallenschuhen) gespielt werden. Zu Mannschaftskämpfen ist in einheitlicher Spielkleidung (kurzärmeliges oder ärmelloses Hemd und Shorts bzw. Röckchen oder einteiliger Sportdress (sog. "Body") anzutreten.

Ordnungsstrafen durch die Organe des DTTB oder seiner Mitglieder sind bei eigenem Verschulden durch den betroffenen Spieler bzw. durch die betroffene Mannschaft zu begleichen.

Spielverlegungen:

Der  Verlegungszeitraum  von  drei  Spielwochen  nach  dem  angesetzten  Termin  darf  nicht überschritten werden, wobei Montag der erstmögliche und Sonntag der letztmögliche Spieltag innerhalb  einer  Spielwoche  ist.  Die  Rundenspiele  der  Vor- und  Rückrunde müssen mit dem jeweils letzten Spieltag (Sonntag) abgeschlossen sein. Die Spiele des vorletzten Spieltages der Rückrunde  dürfen  bis  einschließlich  Sonntag  vor  der  letzten  Spielwoche  nach  hinten  verlegt werden.  Die  Spiele  des  letzten  Spieltages  der  Rückrunde  dürfen  nicht  nach  hinten  verlegt werden. (lt. Spielordnung, Punkt 19). Spielverlegungen  (Heimspiele)  dürfen  nur  auf Tage  mit freien Kapazitäten erfolgen; siehe Homepage Termine Hallenplan (BETTV).

Spielverlegungen  müssen  immer  über „TT  Live“ beantragt  und  genehmigt  werden.Wichtig dabei ist, dass die Mannschaft mit dem Verlegungswunsch im „TT  Live“ einen Antrag stellt (nach  vorheriger  Absprache  mit  dem  Mannschaftsführer  der  gegnerischen  Mannschaft) und die  gegnerische  Mannschaft  diesen  bestätigt.

Erst  nach  der  Genehmigung durch den Staffelleiter (er  gibt  den  neuen  Termin  bei „TT  Live“ ein) gilt  das  Spiel  als  offiziell  verlegt. Eine Verlegung auf einen unbestimmten Termin ist nicht mehr möglich. Jede Spielverlegung ist  durch einen Hinweis am Plattenschrank und  einer Mitteilung auf der Homepage bekannt zu geben.

Im „Kalender“ (zu  finden  unter  Termine) auf  der  Homepage  die  genehmigte  Spielverlegung bitte selbstständig  eintragen oder ManU bzw. mich um eine Änderung des Spieltermins bitten. Spielverlegungen  aus  offiziellen  Gründen  sind  bindend.  Offizielle  Gründe  sind  Maßnahmen des  BTTV,  des  NTTV,  des  DTTB  sowie  international,  für  die  mindestens  ein  Stammspieler als Offizieller oder Teilnehmer nominiert ist.

Spielergebnisse melden:

Jede Mannschaft muss ihre Spielergebnisse auf den Spielformularen eintragen und außerdem (wichtig)  auf  der  Seite  des BTTV unter „Live“ eintragen. Um  die  Ergebnisse  bei „TT Live“ eintragen zu können, müsst ihr euch registrieren.

Hinweis zum Spielformular:

Das 1. Exemplar verbleibt bei der gastgebenden Mannschaft und ist mindestens bis zum Ende der laufenden Spielzeit (30.06. des Jahres) aufzubewahren. Ebenso ist die Gastmannschaft verpflichtet, das 2. Exemplar (Durchschrift) aufzubewahren. (lt.  Spielordnung, S. 11, Punkt 21.2) Online - Meldung der Spielergebnisse: Zum Melden der Ergebnisse ist es erforderlich, sich unter der folgenden Internetseite zu registrieren: www.bettv.tischtennislive.de